Veränderungen geben Raum für Neues, beziehungsweise mehr von dem Neuen.

So auch für die

Energiemedizin

Als Energiemedizin bezeichnet man medizinische Verfahren und Methoden, bei denen Energie in Form von Wellen oder Feldern zum Einsatz kommt. Energiemedizin kann sowohl in diagnostischen als auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden.

Die in der Energiemedizin verwendeten Felder können zum Beispiel Informationsfelder sein. Es können aber auch Felder sein, die durch akustische, elektrische, magnetische, elektromagnetische oder skalare Wellen erzeugt werden.

Zur Energie- oder Informationsmedizin zählen:

  • die Homöopathie
  • Essenzen und informiertes Wasser
  • jedwede Bioresonanzgeräte
  • Radionik
  • die Quantenheilung
  • Gesprächstherapie
  • physikalische Resonanz-Therapien

Energie ist ein weiter und nicht leicht zu fassender Begriff. Sie wird oftmals so definiert, dass man sagt:

Energie ist die Fähigkeit, eine Arbeit zu verrichten. Energie ist nötig, um Körper zu bewegen, etwas zu erwärmen, zu verdichten, Strom fließen zu lassen

Sie tritt in den unterschiedlichsten Formen auf, so zum Beispiel als Bewegungsenergie (kinetische Energie) oder Wärmeenergie (thermische Energie).

Im medizinischen Bereich kann man diagnostische oder therapeutische Methoden, die mit Wellen oder Feldern arbeiten, als Energiemedizin bezeichnen, wie etwa EKG, Röntgen, Ultraschall. Um diese Anwendungs-bereiche soll es hier nicht gehen.

Innerhalb der Alternativ-Medizin arbeiten im Grunde alle Anwendungen mit energetischen Ansätzen, auch wenn einem dies nicht immer bewusst sein mag. Bekannt sind beispielsweise das Konzept von Energiebahnen in der Akupunktur oder das der Information in der Homöopathie. In der Tat sind “Energie” und “Information” nicht leicht zu trennen und werden hier und da auch synonym verwendet. Man könnte daher anstelle von energetischer oder Energiemedizin auch von Informationsmedizin sprechen.

Den Zusammenhang zwischen Energie und Information kann man sich zunächst am Rundfunk verdeutlichen. Auf einer Trägerwelle (z. B. Mittelwelle oder UKW) werden die Informationen (der Inhalt des Programms) übertragen. Information und Energie (Welle) sind also miteinander verbunden, aber nicht identisch.

Energiemedizinische Methoden beruhen auf der Überzeugung, dass bei gestörten körperlichen (und auch seelischen) Vorgängen wieder ein Zugang zur ungetrübten Ur-Information ermöglicht werden muss. Dies kann durch unterschiedliche Maßnahmen wie homöopathische Globuli, Setzen von Nadeln (Akupunktur) oder Symbolen (Neue Homöopathie), anregen von elektromagnetischen Feldern und vielem mehr geschehen. Um im Bild des Rundfunks zu bleiben: Wir stellen den Empfänger korrekt auf den Sender ein, der ja schließlich nicht die Ursache des schlechten Empfangs ist.

Jedes Lebewesen hat die Tendenz, einseitige Auswirkungen (Polaritäten) in Richtung auf ein Gleichgewicht auszugleichen. Man bezeichnet diesen Prozess beispielsweise als Ying-Yang-Balance. Dieses Gleichgewicht ist aber kein starres 50:50-Verhältnis, sondern ist selbst als ein fein schwingendes und sich regulierendes System zu betrachten. Starre Verhältnisse bedeuten Tod. Krankheit kann man auch so verstehen, dass der Organismus nicht mehr balancierend auf die einseitigen Einwirkungen reagieren kann und dadurch Lebensprozesse gestört werden. Therapie bedeutet also: den Weg von der Polarität zum Ausgleich (Einheit) hin an zu regen und zu ermöglichen. ( Oder in einfachen Worten ausgedrückt: Den Kreislauf des Stoffwechsels ,auf körperlicher Ebene in den bio-physikalischen Rhythmus zu bringen und die geistigen „Knoten“ wieder mit dem Rhythmus des Ganzen zu harmonisieren.)

Lebensprozesse durchziehen als übergeordnete Phänomene die materiellen Vorgänge im Organismus. Die energetischen Therapieformen setzen auf der Ordnungsebene an und wirken somit “von oben nach unten”. Diese ordnenden Lebensvorgänge werden je nach Anschauung und Tradition unterschiedlich bezeichnet und betrachtet, z. B. Ätherleib, Matrix, Informationsebene, morphogenetisches Feld, Orgon, göttliche Ordnung… Sie alle haben die Gemeinsamkeit, dass sie mit ihren Erklärungsversuchen auf der Strukturebene ansetzen und nicht an der physischen Ausprägung.

In den letzten Jahrzehnten konnte die Quantenphysik wertvolle Erklärungsansätze für die Wirksamkeit solcher energetischer Therapien liefern. Die Beschäftigung mit Quantenmechanik kann von naturwissenschaftlicher Seite zur Gewissheit führen, dass das Bewusstsein die Materie bestimmt und nicht umgekehrt. Energiemedizin ist damit zugleich eine Bewusstseinsmedizin.

 

Ich lade Sie ein, sich mit mir auf den spannenden und begeisternden Weg einer Bewusstseins-Medizin zu begeben, die Ihr Leben revolutionieren kann. Der Physiker würde sagen, Sie finden durch Resonanz wieder Anknüpfung an eine höhere Ordnung, der Esoteriker würde sagen, Sie gehen den Weg von der Trennung (Polarität) zur Einheit (Ganzheit).

So kann Heilung auf allen Ebenen Ihres Lebens möglich sein – körperlich, seelisch, spirituell, sozial… – und Sie entdecken Ihre eigenen schöpferischen Qualitäten.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin, informieren Sie sich in der Praxis über die Möglichkeiten und nehmen Sie teil, an der aufregenden Reise.

Adresse und Kontakt

PRISMA Gesundheitszentrum

Hildegard Weiss
Hauptstraße 7 • 57520 Grünebach
Telefon 02741-22218 • Fax 02741-9329485

Mobil: 0151-65191598